Workshop-Wochenende mit gelungenem Finale

Volltreffer! Wenn das mal kein positives Resümee ist? Wir sprachen nach einem intensiven Workshop-Wochenende mit Geschäftsführer Florian Kaufmann, Head of Operations Pia Kaufmann und einigen Teilnehmern.

Mit einer gelungenen Premiere startete der Weltmarktführer für Aloe-Vera-Produkte, Forever Living Products, sein „Castle Camp“ auf Schloss Freiham in München (wir berichteten). An insgesamt vier Tagen hatten Vertriebsbeautragte die Gelegenheit, an Workshops zu fünf verschiedenen und voneinander unabhängigen Themen teilzunehmen, die von namhaften Coaches und Trainern abgehalten wurden. Dirk Frowein bestritt fünf Workshops zum Thema „Erfolgreich verkaufen mit Beziehungsintelligenz“, die sehr gut angenommen wurden.

Die Workshops aus Sicht des Veranstalters

Wir fragten Geschäftsführer Florian Kaufmann nach seinem Zwischenfazit nach eineinhalb Tagen: „Volltreffer! Die Vision ist wahr geworden. Wir nehmen eine sehr enge Bindung wahr, Vertriebspartner nehmen etwas mit, an das sie sich lange Zeit erinnern werden. Ich glaube, wir haben erreicht, dass diese Motivation in deren Leben etwas Positives bewirkt, dass sie erfolgreicher werden.“

Herr Kaufmann selbst hat auch ein paar Workshops besucht und sich ein Bild gemacht: „Der Inhalt der Trainings war anders als sonst. Und gerade weil er anders war, wurde er sehr geschätzt. Die Gruppendynamik war eine ganz andere. Sonst sind die Menschen häufig eher passiv, das ist hier vollkommen anders.“ Auch von den Teilnehmern erhielten er und Pia Kaufmann, Head of Operations, ausnahmslos positives Feedback. Eine wesentliche Herausforderung sieht er nun darin, an den Erfolg der Workshops anzuknüpfen: „Wir mussten zunächst etwas anstoßen, das war die Idee für dieses Wochenende – und das gilt es nun weiterzuverfolgen: Den Menschen bewusster machen, dass es bestimmte Indikatoren gibt, dich ich wahrnehmen kann – wenn ich sie kenne. Und die mir helfen, viel besser mit der Person umzugehen, die vor mir steht. Was hier in den vier Tagen passiert ist, muss unbedingt eine Folge haben.“

Die Veranstalter profitieren von dem neuen, anders konzipierten Angebot in mehrfacher Hinsicht: „Es sind andere Leute da als sonst. Für uns ist das toll zu sehen, wo neue Gesichter sind, die man fördern könnte.“

Das Finale: ein krönender Abschluss …

Am vierten und letzten Tag fand das große Finale statt: Im Rahmen einer Reflektion waren alle Teilnehmer nochmals gefordert, und das in jeder Hinsicht. Kognitiv, emotional und auch körperlich setzt man sich mit den Eindrücken und Erkenntnissen der letzten Tage nochmals intensiv auseinander. Abschließend wurden die Vorsätze mit Luftballons auf die Reise geschickt.
             

… in Worten, Bildern und Taten:

„Spaß, Erfahrung, Lernen“ – diese drei Begriffe bekam Frau Kaufmann an diesem Wochenende am meisten zu hören. Geschäftsführer Florian Kaufmann bestätigt das: „Erfahrung ist genau das Wort. In kleinen Gruppen, in denen die Dynamik eine vollkommen andere ist.“

An solch einen Abschluss lässt es sich optimal anknüpfen, das nächste Event ist bereits in Planung: Vom 3. Bis 6. August 2017 öffnet das Forever Castle Camp wieder seine Pforten …